Fit & Proper

Fit & Proper umfasst auch Bildungsanforderungen an Spitzenfunktionär:innen.
„Fit“ bedeutet, dass jemand fachlich geeignet ist für die Aufgaben, die auf ihn zukommen. „Proper“ zielt auf die Zuverlässigkeit der jeweiligen Person ab.

Alle Aufsichtsratmitglieder, Vorstandsmitglieder, Prokuristen und Handlungsbevollmächtigten in gemeinnützigen Bauvereinigungen müssen gemäß WGG ihre Eignung nachweisen können.
Im Sinne des § 2b Abs 3 bzw. § 3 Abs 1 Gebarungsrichtlinienverordnung werden in der Bildungsrichtlinie folgende Mindeststandards für die Aus- und Weiterbildung von Spitzenfunktionär:innen empfohlen, die gewährleisten sollen, dass die Unternehmensorgane ihre Aufgaben zuverlässig erfüllen können:

  • Funktionsperiode (max. 5 Jahre): mindestens 5 Tage; davon 3 Tage im 1. Jahr und 2 Tage im weiteren Verlauf der 1. Periode.
  • Jede weitere Funktionsperiode: 3 Tage Vertiefung bzw. Update.

Eine Anrechenbarkeit von Bildungsveranstaltungen ist ab einer Dauer von 0,5 Tagen (mindesten 3 Stunden Netto-Seminar-Zeit) gegeben.
Eine Anrechenbarkeit von persönlichen Ausbildungen (z.B. Berufsausbildung, Fortbildung aufgrund einer anderen Funktion), basierend auf den Vorgaben der Bildungsrichtlinie, ist möglich. Die Entscheidung darüber obliegt dem Aufsichtsrat der jeweiligen gemeinnützigen Bauvereinigung.

zurück

*Online

Räumlich unabhängig, kompakt, am Puls der Zeit.
Unsere Spezialisten/innen sind auch online für Sie da - stöbern Sie in unserem umfangreichen Webinar-Angebot.

Unsere Webinare finden über Zoom statt.
Alles was Sie dafür benötigen ist ein Laptop, PC, Tablet idealerweise mit Headset und Webcam oder Ihr Smartphone.
Eine Registrierung auf Zoom ist nicht notwendig.
Die Teilnehmer/innen bekommen nach Anmeldung einen Zugangs-Code und eine weiterführende Information übermittelt.

Aktuelle Veranstaltungen

Update Arbeitsrecht für gemeinnützige Bauvereinigungen

Rechtliche Fachseminare Investition*: € 150,00
Referent/inn(en): Dr. in Anna Mertinz

Sie bekommen Informationen zu den aktuellen Entwicklungen im Arbeitsrecht insbesondere zum Thema Covid-19 (Entgeltfortzahlung, Freistellungsansprüche, ...) und Homeoffice.

13. Okt 2022 - 10:00 bis 12:00 Uhr
 

Photovoltaik und Wohnrecht – Der Weg zum PV-Kraftwerk

Rechtliche Fachseminar (FIT & PROPER) Investition*: € 250,00
Referent/inn(en): Mag.a Cornelia Daniel, RA Dr. Florian Stangl, LL.M.

Zusatztermin am 16.11.2023

PV-Anlagen können günstigen, grünen Strom für die Bewohner:innen bieten.
In dem Seminar wird gezeigt, auf welche rechtlichen Fallstricke zu achten sind und welche Modelle es für den hauseigenen „Mieterstrom" gibt.

17. Okt 2022 - 09:00 bis 12:00 Uhr
 

Hinweisgeberschutzgesetz HSchG - EU-Whistleblower-Richtlinie

Rechtliche Fachseminare Investition*: € 150,00
Referent/inn(en): RA Dr. Thomas Schweiger, LL.M (Duke) CIPP/E

Erfahren Sie die Details zu den Vorgaben des HinweisgeberInnenschutzgesetz (HSchG) und möglichen Handlungsalternativen im Rahmen des HSchG.

18. Okt 2022 - 10:00 bis 12:00 Uhr
 

Blackout: Vorgehen vor – während – nach der Krise

Handswerkzeug – Tool Investition*: € 250,00
Referent/inn(en): Mag. Herbert Wagner, MSc, MBA

Es wird vermittelt, wie sich Unternehmer, Geschäftsführer und andere Führungskräfte unternehmerisch auf ein mögliches Blackout vorbereiten können. Dabei werden einerseits Strukturen und unverzichtbare Aspekte der Krisenplanung beleuchtet und abgearbeitet, andererseits praxisnahe und umsetzungstaugliche Maßnahmen vorgestellt.

14. Nov 2022 - 09:00 bis 12:00 Uhr
 

Photovoltaik und Wohnrecht – Der Weg zum PV-Kraftwerk

Rechtliche Fachseminar (FIT & PROPER) Investition*: € 250,00
Referent/inn(en): Mag.a Cornelia Daniel, RA Dr. Florian Stangl, LL.M.

PV-Anlagen können günstigen, grünen Strom für die Bewohner:innen bieten.
In dem Seminar wird gezeigt, auf welche rechtlichen Fallstricke zu achten sind und welche Modelle es für den hauseigenen „Mieterstrom" gibt.

16. Nov 2022 - 09:00 bis 12:00 Uhr
 

Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften - Die Zukunft der Energieversorgung?

Rechtliche Fachseminare Investition*: € 150,00
Referent/inn(en): RA Ass.-Prof. MMag. Dr. Arnold Autengruber, RA Dr. Daniel Tamerl

Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften („EEG“) ermöglichen es ihren Mitgliedern unter Verwendung öffentlicher Stromnetze ihre Erzeugungs- und Verbrauchsanlagen über Grundstücksgrenzen hinweg zu verbinden. Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzespaket ist seit 28.07.2021 in Kraft und legt die rechtl. Rahmenbedingungen für EEG fest. Neben einem einführenden Überblick bietet das Webinar auch konkrete Hinweise für die praktische Umsetzung von EEG.

05. Dez 2022 - 10:00 bis 12:00 Uhr